Sections:

© 2019 - Mita Media

Wie berechnet man Körpermasseindex für Männer?

Einführung über Körpermasseindex für Männer

Mit dem Körpermasseindex für Männer lässt sich auf einfache Weise berechnen, ob ein Mann normalgewichtig, untergewichtig oder übergewichtig ist. Bei Jungen und Männern steigt der Körpermasseindex für Männer steiler an als bei Mädchen und Frauen, weil männliche Personen im allgemeinen stärker gebaut sind als weibliche.

Der Körpermasseindex selbst ist die Masse oder das Gewicht (kg) Deines Körpers, dividiert durch das Quadrat Deiner Größe (m2). Daher ist die Einheit des BMI kg/m2. Wenn Du aber Bodybuilder oder Personen mit einer überdurchschnittlich hohen Muskelmasse bist, solltest Du in diesem Fall Deinen Körperfettanteil messen, die Dich sowohl beim Arzt als auch in Eigenregie mit einer guten Körperfettwaage durchführen lässt.

Die Formel Gewicht dividiert durch das Quadrat der Höhe ist vom belgischen Mathematiker Adolphe Quetelet schon im neunzehnten Jahrhundert vorgeschlagen worden. Der Index ist bis heute im Gebrauch, zuerst nach seinem Erfinder benannt, seit 1972 als »Body Mass Index«.

Tabelle1: Körpermasseindex-Tabelle

Bist Du zu dick oder zu dünn?
Untergewicht: unter 20 
Normalgewicht: 20 bis 25
Übergewicht: 25 bis 30
Obesitas: 30 bis 40
massive Obesitas: über 40

Bemerkung:  Sehr kleine Menschen (< als 150 cm) und sehr große (höher als 190 cm) bekommen oft nicht die passende Bewertungen bei der Körpermasseindex Berechnung. Ähnliches gilt für Menschen mit schlankem Körperbau und untersetzte Menschen.

Tabelle2: Das Idealgewicht (vom Deinen Alter abhängig)

Dein Alter          Körpermasseindex
19-24 Jahre         19 - 24
25-34 Jahre         20 - 25
35-44 Jahre         21 - 26
45-54 Jahre         22 - 27
55-64 Jahre         23 - 28
>64 Jahre           24 – 29

Körpermasseindex für Männer

Tabelle3: Untergewicht und Normalgewicht

Dein Alter     Untergewicht  Normalgewicht
16 Jahre       <18            19-24    
17 Jahre       <18            19-24    
18 Jahre       <18            19-24    
19-24 Jahre    <18            19-24    
25-34 Jahre    <19            20-25    
35-44 Jahre    <20            21-26    
45-54 Jahre    <21            22-27    
55-64 Jahre    <22            23-28    
65-90 Jahre    <23            24-29

Tabelle4: Übergewicht

Dein Alter    Leichtes Übergewicht     Übergewicht
16 Jahre      25-28                     >29
17 Jahre      25-28                     >29
18 Jahre      25-28                     >29
19-24 Jahre   25-28                     >29
25-34 Jahre   26-29                     >30
35-44 Jahre   27-30                     >31
45-54 Jahre   28-31                     >32
55-64 Jahre   29-32                     >33
65-90 Jahre   30-33                     >34

Tabelle5: Gesundheitsrisiko

Die Berechnungen

Die Körpermasseindex-Formel setzt sich zusammen aus dem Körpergewicht (in Kilogramm), geteilt durch die Körpergröße (in Metern) zum Quadrat. Es gilt also: Körpermasseindex = Körpergewicht / Körpergröße². Wobei: Körpergewicht in kg und Körpergröße in m.

1. Du willst als Mann Deinen Körpermasseindex Testen (Körpergröße von 164 cm, Körpergewicht von 74 kg und Alter 64 Jahre). Der Körpermasseindex Wert ergibt bei diesem Beispiel: 74 / (1,64*1,64) = 27,5 und gilt damit laut Tabelle1 als “Übergewicht” aber laut Tabelle2, Tabelle3 und Tabelle 4 als “Normal”. Dein maximaler Idealgewicht wäre 75,3 kg. Dein Gesundheitsrisiko (Tabelle5): gering.

2. Du bist 19 Jahre alt, wiegst 68 kg und bist 172 cm groß. Du hast also einen Körpermasseindex von: 68 / (1,72*1,72) = 22,9 bzw 23. Laut der optimalen Tabelle bist Du fast am obersten Rand. Du sollst deswegen aber nicht weniger essen, denn Deinen Körpermasseindex-Wert ist super. Macht Dir also keine Sorgen! Dein Gesundheitsrisiko (Tabelle5): durchschnittlich.

Quelle:
http://de.smartbmicalculator.com
https://de.wikipedia.org/wiki
http://www.menshealth.de

Empfohlener Artikel: Wie berechnet man Körpermasseindex allgemein?

Recommended

Wissenswertes um Kalorienberechnung Kalorienberechnung ist gut und schön, aber der gesundheitliche Aspekt darf auch nicht vernachlässigt werden. Die täglich benötigte Energie eines Menschen schwankt mit seiner Größe, dem Gewicht, dem…

Wissenwertes um Deine Rente Deine Rente ist Dein Einkommen, welches ohne aktuelle Gegenleistung bezogen wird, im Allgemeinen: Deine Altersversorgung nach Deinem Arbeitsleben. Rente ist Altersruhegeld für Arbeiter und…

Einführung über Prozentsatz rückwärts Ähnlich mit Prozentsatz rückwärts, die Rückwärtskalkulation dient der Ermittlung des maximalen Listeneinkaufspreises einer Ware. Die Prozentrechnung dient dazu, einen Anteil…

Einführung über Mehrwertsteuer bzw. MwSt. Die Mehrwertsteuer (abgekürzt MwSt.) ist eine auf mehreren Stufen der Wertschöpfung erhobene Steuer, für deren Festsetzung die Einnahmen von Unternehmen mit…

Steuer, was ist das? Steuer ist ein Geldbetrag und ist die wichtigste Einnahmequelle des Staates. Ohne sie käme das öffentliche Leben zum Erliegen, weil der Staat seine vielen Aufgaben nicht…