Sections:

© 2019 - Mita Media

Tipps für die Prüfung – so ist man besser vorbereitet

Die meisten von uns benötigen am Tag einer Prüfung eine Extra-Portion Nerven, um den Stress zu überstehen. Es ist völlig normal, nervös zu sein, damit aus dieser Nervosität jedoch keine Panik wird, hilft es, sich ausreichend vorzubereiten. Und ein paar Tipps für die Prüfung helfen, sich richtig vorzubereiten.

Testprüfung

Eine Testprüfung ist eine tolle Sache, die man gemeinsam mit Mitschülern oder Kommilitionen durchführen kann. Hierbei ist eine Möglichkeit, dass man für die Mitschüler eine Prüfung vorbereitet, und zwar mit den Prüfungsaufgaben, von denen man glaubt, dass sie in der Prüfung drankommen könnten. Bei einer solchen Testprüfung fällt schon auf, wo Lücken sind. Ebenso erweitert man den eigenen Horizont, wenn man auf diese Art herausfindet, dass Mitschüler andere Prüfungsaufgaben für wahrscheinlich halten.

Bei den Tipps für die Prüfung darf Zeitmanagement nicht fehlen

Zeitmanagement ist sehr wichtig. Es mag sein, dass viele Menschen unter Druck einfach besser “funktionieren”. Es ist jedoch nicht garantiert, dass man sich in einer Stresssituation auch die richtigen Themen für die Prüfungsvorbereitung auswählt. Und die Gefahr, dass auf den letzten Drücker zu viele Dinge schieflaufen, ist zu groß. Also sollte man mit den letzten Vorbereitungen rechtzeitig beginnen, was heißt, mindestens 3 Tage vorher, je nach Umfang der Prüfung und verbleibender Zeit.  

Mut zur Lücke

Niemand kann oder will vor der Prüfung noch einmal das gesamte Material durchgehen. Hier muss man Mut zur Lücke beweisen. Das bedeutet nicht, dass man ahnungslos und mit Bildungslücken in die Prüfung geht. Doch sollte man sich auf wesentliche Themen und Punkte konzentrieren und den Rest lieber noch einmal kurz überfliegen, statt damit kostbare Zeit zu verbringen. Wer sagt, was ich bis jetzt nicht gelernt habe, das lerne ich jetzt auch nicht mehr, der hat nur zum Teil recht. Denn die Dinge. die noch einmal überarbeitet werden, sitzen doch besser. Bei den Themen, wo man sich bereits sehr sicher fühlt, muss man jedoch nicht auf den letzten Drücker noch einmal lernen, es ist relativ garantiert, dass das Wissen für die Prüfung sitzt. Dies bezieht sich in der Regel auf die Lieblingsthemen eines Fachs. 

Ausruhen

Kurz vor der Prüfung sollte man idealerweise nichts anderes tun als ausruhen. Am Abend vor der Prüfung noch zu lernen, sorgt bei den meisten Menschen höchstens für Schlafmangel und einen erhöhten Stressfaktor. Zugegeben, dass es bei einigen perfekt funktioniert, und dass Menschen mit leistungsfähigem Kurzzeitgedächtnis so besser vorbereitet in die Prüfung gehen. Doch für die meisten von uns funktioniert es nicht. Ein ausgeruhter Körper ist der Sache im allgemeinen besser gewachsen.

Prüfungsstrategie

Am Tag der Prüfung kann man sich der Angelegenheit möglichst sachlich annehmen. Als erstes schätzt man den Prüfungsbogen ein, welche Fragen werden gestellt, in welchem Umfang muss man diese beantworten, und wieviel Zeit benötigt man in etwa für die einzelnen Abschnitte. Es macht keinen Sinn, sich auf Dinge zu konzentrieren, die sehr zeitaufwendig sind, und wo eventuell auch Wissens- oder Erinnerungslücken bestehen, die den Prozess noch verlangsamen, also nimmt man sich am besten erst einmal die leichteren Aufgaben vor. Abgesehen davon, dass Erfolgserlebnisse, so gering sie sein mögen, dem Selbstbewusstsein immer ein wenig Auftrieb geben.

Ein schneller Überblick bei jeder Aufgabe, mit entsprechenden Notizen für die mögliche Antwort, hilft, dem Ganzen Struktur zu verleihen, und bei der Antwort nicht den Faden zu verlieren.

Ähnlicher Artikel: Tipps für günstiges Essen – gesund und vollwertig

Recommended

Wissenswertes um Kalorienberechnung Kalorienberechnung ist gut und schön, aber der gesundheitliche Aspekt darf auch nicht vernachlässigt werden. Die täglich benötigte Energie eines Menschen schwankt mit seiner Größe, dem Gewicht, dem…

Wissenwertes um Deine Rente Deine Rente ist Dein Einkommen, welches ohne aktuelle Gegenleistung bezogen wird, im Allgemeinen: Deine Altersversorgung nach Deinem Arbeitsleben. Rente ist Altersruhegeld für Arbeiter und…

Einführung über Prozentsatz rückwärts Ähnlich mit Prozentsatz rückwärts, die Rückwärtskalkulation dient der Ermittlung des maximalen Listeneinkaufspreises einer Ware. Die Prozentrechnung dient dazu, einen Anteil…

Einführung über Mehrwertsteuer bzw. MwSt. Die Mehrwertsteuer (abgekürzt MwSt.) ist eine auf mehreren Stufen der Wertschöpfung erhobene Steuer, für deren Festsetzung die Einnahmen von Unternehmen mit…

Steuer, was ist das? Steuer ist ein Geldbetrag und ist die wichtigste Einnahmequelle des Staates. Ohne sie käme das öffentliche Leben zum Erliegen, weil der Staat seine vielen Aufgaben nicht…